News

News

03.04.2010

3D zum Anfassen

pCubee

Ein handliches 3D Objekt begeistert die Medien und Blogosphäre, und ermöglicht neue Interaktionsoptionen für Museen und Firmen. Aufgebaut wie ein virtuelles 3D Aquarium können Nutzer räumlich dargestellte Inhalte ohne Bedarf einer 3D Brille wahrnehmen, und mit 3D Modellen spielerisch interagieren.

Das etwa 1,5 Kg schwere Gerät besteht aus fünf LCD Screens die wie ein Würfel zusammengebaut wurden. Zusätzlich nutzt das Gerät einen Motiontracker, womit die Neigung des Geräts und der Blickwinkel des Betrachters wahrgenommen wird. Ähnlich wie beim iPhone werden leichte Richtungsänderungen wahrgenommen und auf die dargestellten 3D Inhalte übertragen die durch drei Grafik Pipelines ruckelfrei übertragen werden. Es ensteht der Eindruck, dass echte Objekte in diesem 3D Mikrokosmos durch schütteln und schubsen bewegt werden können. Das unten abgebildete Video zeigt diesen eindrucksvollen Effekt, und bietet einen Vorgeschmack auf potenzielle Anwendungen. 
 Das handliche Gerät nennt sich pCubee und ist ein Forschungsprojekt des Human Communications Technology Lab der University of British Columbia. Das Ziel war es, ein neues interaktives Display System zu entwickeln, dass dem Nutzer ein einzigartiges sensorisches Nutzererlebnis verschafft. In Zukunft soll das pCubee mit leichteren OLED Screens ausgestattet werden, welche die Nutzungsdauer Batteriebetribener Geräte zu Gute käme, und somit die Brillianz der dargestellten Bilder erhöhen würde. Dieses Projekt wurde erstmals in 2006 auf der SIGGRAPH vorgestellt, und steht jetzt kurz vor der Markteinführung.
Wir bei XPERIENCIA freuen uns Ihnen in Kürze dieses Produkt als Teil unseres Produkt-Portfolios anbieten zu können, um Ihre Dienstleistungen und Produkte für Ihre Kunden eindrucksvoll sichtbar zu machen. Wir stehen Ihnen gerne für weitere Informationen zur Verfügung.